wordpress.org Website

WordPress Theme erstellen 2: Die Loop, Dateien auslagern und den header füllen

In diesem Tutorial werden wir den Header füllen, erste Artikel mit Hilfe der Loop in WordPress ausgeben, und die Templatestruktur für weitere Schritte übersichtlicher gestalten.

Video

Logo und Slogan

Zu nächst fügen wie den Namen des Blogs und den Slogan in den Header ein.

<h1><a href="<?php bloginfo('url'); ?>"><?php bloginfo('name'); ?></a></h1>
<span id=”description”><?php bloginfo('description'); ?></span>

Die Loop

Folgender Code muss zwischen den Container mit der ID „content“ geschrieben werden. Dieser bewirkt, dass die Artikel ausgegeben bzw. angezeigt werden.

<div id="content">
  <?php if (have_posts()) : while (have_posts()) : the_post(); ?>
    <div class="article">
      <h2 class="title"><a href="<?php the_permalink() ?>"><?php the_title(); ?></a></h2>
      <?php the_content(); ?>
    </div> <!-- .article -->
  <?php endwhile; endif; ?>
</div>

Rein theoretisch reichen dieser Code und diese Dateien für ein WordPress Theme. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind jedoch schwer begrenzt und es gibt keine Freiheit verschiedene Seiten verschieden aussehen zu lassen.

Dateien auslagern

Um mehr Übersicht in einem WordPress Theme zu schaffen, sollte man die Teile, die sich in jeder Datei wiederholen, auslagern. In unserem Fall sind das die Teile im Header, dem Footer und die Sidebar.

<?php get_header(); ?>
<?php get_footer(); ?>
<?php get_sidebar(); ?>

Über den Autor:

Mein Name ist Fabian Geier, Gründer von SourceBlogging, Läufer und WordPress-Enthusiast. Du findest mich vor allen Dingen auf meiner Webseite.